Publikationen

>> Liste aller Publikationen der Maecenata Stiftung (PDF), Stand: Juli 2021

  • Die Maecenata Stiftung legt ihr Safeguarding-Konzept vor

    Die Maecenata Stiftung legt ihr Safeguarding-Konzept vor

    Observatorium 50 | 08. April 2021 | Marie-Catherine  Heeremann stellt das neue Safeguarding-Konzept der Maecenata Stiftung vor, welches zum Schutz vor sexualisierter Gewalt gegenüber Mitarbeiter*innen dient. Ein Standard, welcher in Institutionen, Unternehmen und Stiftungen vorhanden sein sollte.
  • Zum Stand der „Stiftungsrechtsreform“ – Ein Kommentar

    Zum Stand der „Stiftungsrechtsreform“ – Ein Kommentar

    Am 26. März, hat der Bundesrat den Regierungsentwurf zur „Vereinheitlichung des Stiftungsrechts“ widerstandslos durchgewunken, obwohl die Länder dadurch in mehrfacher Hinsicht Kompetenzen an den Bund verlieren....Ein Kommentar von Dr. Rupert Graf Strachwitz
  • Der Dritte Sektor in den Vereinigten Staaten von Amerika, in Chile und Mexico

    Der Dritte Sektor in den Vereinigten Staaten von Amerika, in Chile und Mexico

    Opusculum 148 | 19. März 2021 | Die vorliegende Veröffentlichung in der Opusculum-Reihe ist eine von vier Themenheften, die sich in Form von einzelnen Länderberichten mit der Analyse des Dritten Sektors in ausgewählten Ländern Europas, Asiens, Afrikas und Amerikas befassen.
  • Ein Jahr nach Corona. Wie finden wir einen Weg aus der Krise?

    Ein Jahr nach Corona. Wie finden wir einen Weg aus der Krise?

    Ein Jahr nach Corona Wie finden wir einen Weg aus der Krise? Observatorium 49 | 18.03.2021 | Zum 1-jährigen „Jubiläum“ der Corona-Beschränkungen evaluiert Rupert Graf Strachwitz, […]
  • Datenreport 2021. Ein Sozialbericht für die Bundesrepublik Deutschland

    Datenreport 2021. Ein Sozialbericht für die Bundesrepublik Deutschland

    10. März 2021 | via Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) | Mit seiner Kombination von Daten der amtlichen Statistik und der Sozialforschung bildet der Datenreport ein umfassendes Bild der Lebensverhältnisse, Einstellungen und Erwartungen der Menschen in Deutschland und in Europa ab. Unser wissenschaftlicher Koordinator Dr. Eckhard Priller hat gemeinsam mit seine Kolleginnen Mareike Alscher undLuise Burkhardt im Teil "Politische und gesellschaftliche Partizipation mitgewirkt.
  • Partizipative Prozesse in einer repräsentativen Demokratie

    Partizipative Prozesse in einer repräsentativen Demokratie

    Opusculum 147 | 29.02.2021 | Über Partizipationsansprüche von syrischen Demokratieaktivist_innen in Deutschland und möglichen Perspektiven in Form von Wahlbeteiligung
  • PRESSEINFO: Nord Stream 2-Stiftung gefährdet den guten Ruf von Stiftungen

    PRESSEINFO: Nord Stream 2-Stiftung gefährdet den guten Ruf von Stiftungen

    Berlin, 03.02.21 – Die Antikorruptionsorganisation Transparency Deutschland und der Zivilgesellschafts-Think Tank Maecenata Stiftung haben die Gründung der „Stiftung Klima- und Umweltschutz MV“ durch die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern als politischen Missbrauch des guten Rufs von Stiftungen kritisiert.
  • Neuerscheinung in der Reihe Maecenata Schriften: The House is in a State

    Neuerscheinung in der Reihe Maecenata Schriften: The House is in a State

    Neuerscheinung in der Reihe Maecenata Schriften | Band 19 | Antonia Karaisl von Karais: The House is in a State – Christian Wolff’s Oeconomica in the Context of Public Welfare (219 Seiten). Berlin/Boston: De Gruyter 2021
  • Reform des Stiftungsrechts – Wissenschaftler richten offenen Brief an Ministerin Lambrecht

    Reform des Stiftungsrechts – Wissenschaftler richten offenen Brief an Ministerin Lambrecht

    15. Januar 2021 I Offener Brief verschiedener Wissenschaftler*innen and die Bundesjustizministerin
  • Zivilgesellschaft in der Schweiz – die omnipräsente Unbekannte

    Zivilgesellschaft in der Schweiz – die omnipräsente Unbekannte

    Observatorium 48 | 13.01.2021 | Fast alle Mitglieder von Gemeinderäten in der Schweiz präsidieren gleichzeitig einen oder mehrere Vereine. Und zahlreiche CEOs wirken ehrenamtlich in einem Stiftungsrat. Gleichzeitig sind die Existenz und die Rolle der Zivilgesellschaft in der Schweiz den wenigsten bewusst. Darum überrascht es wenig, dass Politik und Wirtschaft empört reagieren oder gar zu Sanktionen greifen, wenn sich zivilgesellschaftliche Akteure aktiv in gesellschaftspolitische Debatten einbringen.