Reihe: Theorie der Zivilgesellschaft

Der Begriff der Zivilgesellschaft in deutscher Übersetzung von civil society hat sich als gemeinsamer Oberbegriff für sehr heterogene kollektive Akteure im öffentlichen Raum durchgesetzt und wird heute weltweit verwendet. Was er genau beschreibt und wo er theoretisch fundiert ist, bleibt dennoch nicht unstrittig. Das Maecenata Institut hat sich in den letzten Jahren bemüht, eine einheitliche, brauchbare Arbeitsdefinition zu entwickeln und für diese zu werben. Sie beruhte auf einer Synthese von unterschiedlichen definitorischen Ansätzen und einer international anschlußfähigen Einordnung.

Damit ist jedoch die Debatte um eine Theorie der Zivilgesellschaft in keiner Weise zu einem Abschluss gekommen und sollte es auch nicht. Diese Debatte soll vielmehr bewußt weitergeführt werden – den Umständen geschuldet in einer Reihe Online-Colloquia.

Aktuell sind keine Termine geplant.