Spendentransfer in das Ausland

So ist es deutschen SpenderInnen möglich, Spenden an ausländische Organisationen in Deutschland steuerlich geltend zu machen.

Die Stiftung kümmert sich insbesondere um:

  • die vollständige Abwicklung des Spendenvorgangs
  • alle anfallenden Berichtspflichten (z.B. Meldungen im Außenwirtschaftsverkehr)
  • die Prüfung der Empfänger im Ausland
  • Weiterleitung der Spenden an den ausländischen Empfänger
  • Die Überwachung der Verwendung der Mittel
  • die Ausstellung einer Zuwendungsbestätigung für den/die SpenderIn

Das Verfahren ist mit den deutschen Finanzbehörden abgestimmt und gilt mit wenigen Ausnahmen für alle Staaten der Welt.

Wir sind die deutsche Partnerin im europäischen Stiftungsnetzwerk Transnational Giving Europe, in welchem wir eng mit unseren gemeinnützigen Partnern die Prüfung von Organisationen und Abwicklung von Spenden innerhalb Europas koordinieren.

Spenden an gemeinnützige Organisationen außerhalb des europäischen Netzwerks können wir auch weiterleiten. Die Organisationsverantwortlichen müssen sich hierzu bei uns melden unter: tg@maecenata.eu registrieren. Die Prüfung und die Berichtspflichten erfolgen durch die Maecenata Stiftung.

FREIER SPENDENANTEIL

Zur Deckung des Aufwandes wird ein Teil der Spende als Freier Spendenanteil einbehalten. Hierzu gibt es zwei verschiedene Berechnungsschlüssel. Sie richten sich danach, in welches Land Sie spenden. Unterschieden wird hierbei, ob das Land Teil des Transnational Giving Europe Netzwerks ist oder nicht. In den Abschnitten A und B ist das Vorgehen übersichtlich erläutert.

A: Spenden in Länder außerhalb des Transnational Giving Europe Programms 

Wenn Sie in ein Land spenden möchten, das nicht Teil des Transnational Giving Programms ist (hier findet sich eine Länderübersicht), berechnet sich der Freie Spendenanteil wie folgt:

5% der ersten 100.000 EUR
3% 100.000 EUR – 250.000 EUR
2% 250.000 EUR – 500.000 EUR
1% 500.000 EUR – 2.000.000 EUR

Der gesamte Betrag, der bei der Maecenata Stiftung eingeht, erscheint auf Ihrer Zuwendungsbestätigung.

B: Spenden im Rahmen von Transnational Giving

Viele Länder innerhalb Europas haben sich dem Transnational Giving Europe Programm angeschlossen, das grenzüberschreitendes Spenden vereinfacht. Wenn Sie in ein Land spenden, das Teil dieses Netzwerks ist (hier finden Sie eine Länderübersicht), verändert sich der Berechnungsschlüssel, da er dann auch der Weiterentwicklung des Netzwerks dient. Der Freie Spendenanteil setzt sich dann wie folgt zusammen:

5% der ersten 100.000 EUR
3% 100.000 EUR – 250.000 EUR
2% 250.000 EUR – 500.000 EUR
1% 500.000 EUR – 2.000.000 EUR

Ab einem Betrag über zwei Millionen Euro erfolgt die Berechnung des Freien Spendenanteils nach individueller Absprache (Stand Januar 2022). Davon erhält das TGE Netzwerk 1/5 und die beiden beteiligten Länderpartner jeweils 2/5.

Bei Überweisungen in Länder außerhalb des Euro-Raumes werden anfallende Bankgebühren abgezogen.

Bei Zahlungen außerhalb des SEPA Raumes werden anfallende Bankgebühren abgezogen. (Bei Überweisungen in Länder außerhalb des Euro-Raumes fallen je nach Empfängerbank unterschiedliche Gebühren an.)

Zuwendungsbestätigungen werden über den vollen Spendenbetrag ausgestellt.

In Fällen mit hohem Beratungs- oder Betreuungsaufwand können Sonderregeln getroffen werden.
Kontaktieren Sie uns gerne für eine fallbezogene Auskunft: tg@maecenata.eu

Weitere Informationen zum europäischen Spendentransfer finden Sie auch unter: www.transnationalgiving.eu