Online-Diskussionsveranstaltung zum Thema Ökologie und Umweltpolitik im Nahen Osten

Datum
09.11.2020
19:00 Uhr - 21:00 Uhr


3. Kooperationsveranstaltung von Gesellschaft zur Förderung des ZMO e.V., Maecenata-Stiftung und Katholischer Akademie in Berlin zum Theme Ökologie und Umweltpolitik im Nahen Osten

Das Thema „Schutz der Umwelt“ stellt alle Länder dieser Welt vor neue Herausforderungen. Jüngste Vorhersagen gehen aber davon aus, dass der Nahe Osten und Nordafrika besonders von ökologischen Krisen und Klimawandel betroffen sein werden.
Generell breitet sich in der Region die Trockenheit stark aus. Der Urmia-See ist ausgetrocknet und im Irak gibt es kein sauberes Trinkwasser für weite Teile der Bevölkerung. Dies sind warnende Beispiele, doch Landwirtschaft, Fischerei und urbane Strukturen allgemein werden in der gesamten Region zunehmend betroffen sein. Die Ökologie lässt sich dabei aus den politischen und wirtschaftlichen Dynamiken nicht herauslösen und Umweltprobleme sind bereits Teil der umfassenden politischen Protestbewegungen u.a. in Iran und im Irak.

Doch es wäre zu kurz gegriffen nur krisenhafte Zustände zu beschreiben. So wirbt Qatar für die grüne Fußball WM 2022, wobei neue Technologien in den Bereichen Umweltschutz und erneuerbare Energien zum Einsatz kommen sollen. Es ließen sich weitere Beispiele finden, doch wollen wir uns auch übergeordneten Fragen zuwenden: Inwieweit wird die Zivilgesellschaft in die Planungen und Entscheidungen über ökologische Fragen und Probleme einbezogen? Gibt es Ansätze aus der nahöstlichen Kultur und den Religionen – vor allem Islam und Christentum, die bei der Beantwortung ökologischer Fragen helfen?

Regionalwissenschaft, Politikwissenschaft und Theologie sowie Journalismus und Praxis haben zu dem skizzierten Fragenkomplex je eigene Perspektiven. Wir geben ihnen Raum für die Darstellung des jeweiligen Standpunkts und bringen die Ansätze ins Gespräch.

Ablauf

Begrüßung an der Akademie (Dr. Thomas Würtz)

Begrüßung im Namen der Gesellschaft zur Förderung des ZMO (Prof. Dr. Peter Heine)

Einführung ins Thema und Begrüßung für die Maecenata-Stiftung (Prof. Dr. Udo Steinbach)

Vorstellung der Referentinnen und Referenten und

Moderierte Podiumsdiskussion (Dr. Katharina Lange)

Vortragende

Juliane Schumacher
Neues Interesse an mediterranen Wäldern – Auswirkungen von Klimawandel und Klimapolitik

PD Dr. Katrin Bromber
Sportambitionen und Umweltfragen in den Golfstaaten

Adnan Tabatabai
Umweltherausforderungen in Iran und deren soziopolitische Implikationen

Prof. Dr. Mira Sivers
Islamisch-theologische Reflexion zu Umweltfragen

Aufgrund der neuen Corona-Regelungen muss der urprünglich als Präsenzveranstaltung angekündigte Termin online via Zoom durchgeführt werden.
Um (erneute) Anmeldung an information@katholische-akademie-berlin.de bis zum 04.11. 2020 wird gebeten!
Sie erhalten eine Bestätigung. Die Zugangsdaten werden kurz vor Veranstaltungsbeginn zugeschickt.