Forschungsprojekt: Engagiert in neuer Umgebung (2018 abgeschlossen)

Nicht nur bereits in Deutschland lebende Menschen engagieren sich für Geflüchtete. Auch Geflüchtete selbst leisten zunehmend Hilfestellungen für Menschen, die mit oder nach ihnen in Deutschland eingetroffen sind. In einem neuen Forschungsprojekt (Start: Anfang 2017) nahm das Maecenata Institut diese besondere Form des Engagements in den Blick, in dem Geflüchtete nicht „nur“ Empfänger/-innen zivilgesellschaftlicher Hilfsangebote sind, sondern darin eine aktiv gestaltende Rolle übernehmen. Eine qualitative, interwiewbasierte Untersuchung des Engagements geflüchteter Menschen in Deutschland nahm zum einen die individuelle Motivation Einzelner, und zum anderen die jeweiligen Initiativen sowie ihre Besonderheiten gegenüber herkömmlicher Geflüchtetenhilfe in den Blick.

Das Forschungsprojekt wurde gefördert durch die Röchling Stiftung

Downloads
>> zum Zwischenbericht, Juli 2017 (PDF)
>> zum Opusculum Nr.107 (PDF)
>> zum Observatorium Nr.18 (PDF)
>> zur Abschlussveranstaltung

 

Kontakt

Siri Hummel

Dr. Siri Hummel
Stellvertr. Direktorin des Maecenata Instituts
sh@maecenata.eu

Malte Schrader

Malte Schrader
Mitarbeiter des Maecenata Instituts
ms@maecenata.eu