Schule, und dann?

Schule und dann-ALLENSBACH-2014-WEB 1fd00bc979Eine unter Schülern und Eltern in Deutschland durchgeführte Umfrage durch das Institut für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Vodafone Stiftung ergab, dass  sich nur gut die Hälfte der Schüler in Deutschland (56 Prozent) ausreichend über ihre beruflichen Möglichkeiten informiert fühlt. Von denen, die Informationsdefizite beklagen, Schüler an Sekundarschulen und Gymnasien gleichermaßen, geben 54 Prozent an, nicht zu wissen, welche Berufe gute Zukunftsaussichten bieten. Gleichzeitig rangiert die Zukunftsbranche des IT- und Computersektors auf dem letzten Platz der von Schülern benannten Traumberufe. Angebote der Bundesagentur für Arbeit werden kaum genutzt und Internetangebote skeptisch beurteilt. Eltern spielen eine zentrale Rolle bei der Ausbildungs- und Berufsorientierung und besonders Schüler aus bildungsfernen Elternhäusern wollen mehr Unterstützung. Von den Schülern, die sich mehr Unterstützung bei der Berufsorientierung wünschen, sehen die überwiegende Mehrheit ihre Schule als zentralen Bezugsort für weitere Informationen. Die Koordinierung zwischen Schulen, Unternehmen und den zuständigen Behörden gilt es also weiter zu verstärken.

>> zum Download der vollständigen Studie